Billets von Karl Sandler zu Gunsten der Krebshilfe Tirol

Der Künstler Karl Sandler stellt sich in den Dienst der guten Sache und verkauft verschiedene, wunderschöne Ikonen-Bildnisse mit Aufsteller sowie auf Glas und unterstützt mit einem Teil des Erlöses Menschen mit der Diagnose Krebs und ihren Angehörigen in Tirol. Alle Ikonen wurden im Original von ihm gefertigt. Da ein weiteres Ikonenmalen durch Zittern seiner rechten Hand mit 81 Jahren nicht mehr möglich ist, hat er von allen seinen Malereien eine Kopie gefertigt und verkleinert auf Seidenpapier bedruckt.

Bei Interesse kontaktieren Sie den Künstler bitte direkt.
Email: karl.sandler@aon.at
Webseite: members.aon.at/k-s

Wir bedanken uns herzlich für diese schöne Initiative!

Zum Künstler

Karl G. Sandler, JG. 1940
"Als Autodidakt begann ich 2005 mit der Malerei. Damals entstanden erste Ölbilder, die mir die Möglichkeit gaben, meiner Kreativität Ausdruck zu verleihen. Ab März 2010 bekam ich im Ikonen-Malkreis Kranebitten durch das Ehepaar Peter und Martina Eichhorn nicht nur eine fachlich wertvolle Ausbildung, sondern auch einen vertieften Zugang zu meinem Schaffen. Bei einer gemeinsamen Fahrt besuchten wir die Mosaikschule in Friaul – es war der Impuls für ein Jesus-Bildnis, zusammengesetzt aus geborstenem Sicherheitsglas aus unserer Kirche. 

Zurzeit fasziniert mich die Encaustic - eine Maltechnik, bei der in Wachs gebundene Farbpigmente auf dem Malgrund heiß aufgetragen werden. Die Technik hat eine deutlich längere Tradition als die der Ölmalerei. Auch das Wort Encaustic wird bereits seit mehr als zweieinhalb Jahrtausenden verwendet und leitet sich vom griechischen Wort enkauston, „eingebrannt“, ab. Auf Glas angewendet – eine Technik, die ich selbst entwickelt habe – wirken die Bilder durchscheinend. Das Ergebnis dieser Farbkompositionen wird von Betrachtern oftmals als ein „Eintauchen in eine fremde Welt“  bezeichnet. Wer sich darauf einlässt, wird erstaunt sein, welche Details es zu entdecken gibt."

 

Der Künstler Karl Sandler