Selbstporträt von Ina Hsu

Maße: 10 x 10 cm
Technik: Acryl auf Holz
Mindestspende: 350,00 €

Vollbild mit Klick auf das Bild

Sie haben Interesse an dem Werk "Selbstporträt" von Ina Hsu? 
Das Kunstwerk kann zur oben angeführten Mindestspende erhalten werden. 
Dabei ist Ihre Spende absetzbar! 

Der Reinerlös Ihrer Spende geht direkt an die Österreichische Krebshilfe Tirol zur Erweiterung unseres Beratungs- und Hilfsangebots mit Kunsttherapie für an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen in Tirol. 

Bei Interesse an dem Werk wenden Sie sich bitte über das folgende Kontaktformular an uns. Anschließend werden wir Ihre Anfrage umgehend bearbeiten und senden Ihnen weitere Informationen zur Abwicklung zu. 

Zur Künstlerin

Shian-Fong Hsu a.k.a. Ina Hsu wurde 1976 in Innsbruck in eine taiwanesische Familie hineingeboren. Sie lebt und arbeitet als Malerin, Illustratorin und Pädagogin in Kufstein  
und Innsbruck. Ausbildung: IFOG Akademie für Graphik-Design, München, Diplom 1996; Kunstuniversität Linz, Malerei und Graphik (Ursula Hübner), Diplom 2006. Zahlreiche Projekte, Stipendien und Preise. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl), z. B. Found Paradise, Galerie im Andechshof, Innsbruck; Kunst im Studio – Ina Hsu, ORF Landesstudio Tirol, Innsbruck; ... oh rainbow – Sonderschau Junge Kunst, ART Innsbruck; BELOVED BEAST, UNO St. Claude Gallery, New Orleans (USA); IN THE BACK OF BEYOND, Galerie Goldener Engl, Hall in Tirol; Voyage à contre-courant, Parallel Vienna, Wien. 

Shian-Fong Hsu a.k.a. Ina Hsu visualisiert die imaginative Möglichkeiten des Zusammenlebens von Tieren und Menschen. Tapire, Affen, Bären, Bienen und Menschen suchen Raum und Ressourcen zum Leben. Ina Hsus Werke erzählen von der planetaren Verbundenheit aller Lebensformen und wie ihr Zusammenleben anstatt in gegenseitiger Ausbeutung spielerisch, solidarisch organisiert werden könnte in mitunter gefährlichen aber definitiv von einander abhängigen Beziehungen. Anstatt zu moralisieren oder zu urteilen, ist Hsus künstlerische Arbeit inspirierend und einnehmend. Sie ist ein Aufruf, uns künftig umsichtiger zu verhalten angesichts der Verquickung allen Lebens auf Erden und der wechselseitigen Abhängigkeit der Spezies. 

Weitere Informationen zur Künstlerin finden SIe unter www.ina-hsu.com 

Sie haben Interesse?

Dann können Sie sich gerne über folgendes Kontaktformular an uns wenden. Wir werden Ihre Anfrage anschließend umgehend bearbeiten.

Kontaktformular

Kontaktformular