Stilleben mit Krug und Äpfel 1968/69 von Prof. Erwin Lutz-Waldner

Maße: 70 x 80 cm, mit Rahmen 77 x 88 cm
Technik: Öl auf Leinwand
Mindestspende: 3.800,00 €
Zur Verfügung gestellt durch Galerie Augustin, Innsbruck

Vollbild mit Klick auf das Bild

Sie haben Interesse an dem Werk "Stilleben mit Krug und Äpfel 1968/69" von Prof. Erwin Lutz-Waldner?

Das Kunstwerk kann zur oben angeführten Mindestspende erhalten werden. 
Dabei ist Ihre Spende absetzbar! 

Der Reinerlös Ihrer Spende geht direkt an die Österreichische Krebshilfe Tirol zur Erweiterung unseres Beratungs- und Hilfsangebots mit Kunsttherapie für an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen in Tirol. 

Bei Interesse an dem Werk wenden Sie sich bitte über das folgende Kontaktformular an uns. Anschließend werden wir Ihre Anfrage umgehend bearbeiten und senden Ihnen weitere Informationen zur Abwicklung zu. 

Zum Künstler

Prof. Erwin Lutz - Waldner wurde 1912 in Obermais bei Meran geboren und übersiedelte mit seinen Eltern in den 20er Jahren nach Innsbruck. Er begann seine Ausbildung in der Malschule von Toni Kirchmayr in Innsbruck und absolvierte anschließend von 1937 – 1941 die Akademie der Bildenden Künste in München bei den Professoren Klemmer, Hess, Gerhardinger und Kaspar. Schon während des Studiums erhielt er 1941 den Preis der Albrecht – Dürer - Stiftung. 1973 wurde er zum Professor ernannt und erhielt zahlreiche Preise bei öffentlichen Bewerben für Wandschmuck und Betonglasfenster in Tirol und Vorarlberg. Er arbeitete freischaffend bis zu seinem frühen Tod 1975 vorwiegend in Tirol, Vorarlberg und auf der Insel Elba.

Vielbeachtete Ausstellungen in Oslo (1944) , Paris (1944) , München (1962 ), Düsseldorf, Bern und in zahlreichen Städten Österreichs und große öffentliche Aufträge für Glasfenster und Wandbilder zeugen von der großen Anerkennung für das künstlerische Schaffen von Prof. Erwin Lutz-Waldner in breiten Kreisen der kunstinteressierten Öffentlichkeit. Die Stellung des Künstlers war Zeit des Lebens unbestritten und sein spätimpressionistisches Werk als Ergebnis einer durchaus eigenständigen Leistung gekennzeichnet. Neben den Techniken der Öl-, Wand- und Glasmalerei ist es vor allem das Pastell, das in seinem künstlerischen Schaffen einen zentralen Stellenwert einnimmt.

Ohne sich im Detail zu verlieren, schuf Prof. Erwin Lutz – Waldner auf künstlerische Ebene gehobene Portraits bestimmter Landschaften, wobei die jeweiligen Naturausschnitte deutlich erkennbar bleiben und die einzelnen Farbstriche und Flächen in unverwischtem Zustand eine besondere Wirkung erzielen.

Sie haben Interesse?

Dann können Sie sich gerne über folgendes Kontaktformular an uns wenden. Wir werden Ihre Anfrage anschließend umgehend bearbeiten.

Kontaktformular

Kontaktformular